BAUM DES JAHRES 1989 bis heute

 

 

 ALS DAS BAUM-HOROSKOP PULSIERTE 
   
 
JahrARTBotanischer Name
   
2010  
2009  
2008WalnussJuglans regia L.
2007Wald-KieferPinus sylvestris L.
2006SchwarzpappelPopulus nigra L.
2005RosskastanieAesculus hippocastanum L.
2004WeisstanneAbies alba MILL
2003SchwarzerleAlnus glutinosa L.
2002WacholderJuniperus communis L.
2001EscheFraxinus excelsior L.
2000SandbirkeBetula pendula Roth
1999SilberweideSálix álba L.
1998WildbirnePýrus commúnis L.
1997EberescheSórbus aucupária
1996HainbucheCárpinus bétulus L.
1995SpitzahornÁcer platanoides L.
1994EibeTaxus baccata L.
1993SpeierlingSórbus doméstica L.
1992BergulmeUlmus glábra Huds. emend. Moss
1991SommerlindeTilia platyph´yllos Scop.
1990BucheFágus sylvática L.
1989StieleicheQuércus róbur L.
   
   
   
 

 

 

 

 

 

 

Baum des Jahes BAUM DES JAHRES - von ZAUBERBLUMEBAUM DES JAHRES
   ALS DAS BAUMHOROSKOP PULSIERTE  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 2008 
WalnussJuglans regia L.
Zur Geschenkidee - hier klicken
   
Walnuss15.05. - 24.05.Die Redlichkeit
Walnuss12.11. - 21.11.Die Redlichkeit

 

Walnuss > Nussbaum:   ALS DAS BAUMHOROSKOP PULSIERTE

oder Walnuss > Nussbaum:  MSN  BAUMHOROSKOP

 2008 
NUSSBAUM
 
21.04. - 30.04.
24.10. - 11.11.
.
DIE LEIDENSCHAFT
1999© Brigitte Obermaier, München,
 
Der Nussbaum sucht seine Heimat, oh, weh.
Dabei vertreibt der Serpentin das Heimweh.
Wenn sie etwas tun, mit Leidenschaft tun sie es ganz.
Dabei tritt das Lieblingsgefühl an erste Instanz.
 
Voller Gegensätze, Opfer, Tod und Verzicht.
Leidenschaftlich, würzig, das geistige Gericht.
Materielle Werte früher oder später zerfallen.
Trotz schwierigem Partner findet sein aufrechter Charakter gefallen.
 
Mal nicht sehr beliebt, mal stark bewundert.
Verfällt man ihm im Guten und Schlechten ist man verwundert.
Seine Autorität fordert keine Kompromisse.
In der Liebe eifersüchtig und sehr leidenschaftlich, wie eine Hornisse.
 

 

 

 

 

 

 
 
Der Walnussbaum unser Hausbaum
© Brigitte Obermaier, Muenchen, 2005-09-10
 
Unser Walnussbaum besitzt magische Fähigkeiten
Er gehört zu uns wie das erwartete Leben.
Er verleiht uns die vertrauliche Besonderheit.
Als Samen ward uns eine Walnuss gegeben.
 
Die Verbindung zwischen dem Drinnen.
Mit Gefühl und Geborgenheit.
Und Draußen das natürliche Sinnen.
Er hat eine besondere Persönlichkeit.
 
Im Frühjahr seine frischen grünen Triebe.
Im Sommer reifen die Wal-Nüsse.
Gepflegt mit Wasser, Regen und Liebe
Im Herbst kommen die Ertrags-Ergüsse.
 
Im Winter lacht durch die Äste die Sonne.
Schatten spenden ist sein beliebtes Fach.
Er ruht und gedeiht abwechselnd mit Wonne.
So gedeiht er als schützendes Blätter-Dach.
 
 
 
DER NUSSBAUM
Text gesammelt - woher? unbekannt
 
Menschen, die im Zeichen des Nussbaums geboren sind,
orientieren sich in der Welt stets an ihren Gefühlen und ihrer Intuition.
Sie sind besonders sensibel und wirken oftmals hilflos,
obwohl sie eigentlich sehr robuste  Naturen sind.
Nussbaum-Geborene suchen ihren Halt in Gruppen,
 Vereinen und Gemeinschaften. 
 
Charakteristik: 
Treu, familiär, beständig, sicherheitsliebend,
 
Die Stärken:
Das Zuhause ist der wichtigste Platz für einen Nussbaum-Menschen.
Er verwendet viel Energie auf die Sicherheit und den Rückhalt im Beruf
und im Leben. Seine Pläne sind stets langfristig angelegt und
werden konsequent verfolgt.
 
Das Materielle ist sehr wichtig für den Nussbaum,
es sollte hochwertig und von Bestand sein.
Darüber hinaus haben Nussbaum-Geborene einen Sinn
für alles Schöne, Künstlerische und die alt hergebrachten
Traditionen. Harmonie ist ihnen ein starkes Bedürfnis. 
 
Die Schwächen:
Das extreme Sicherheitsbedürfnis kann einen Nussbaum-Menschen
schnell inflexibel und stur erscheinen lassen. Versucht jemand
ihnen die Sicherheit zu nehmen, kann der Nussbaum-Mensch zu einem
verbissenen Kämpfer werden. Neue Ideen und Visionen werden
oftmals vorschnell von einem Nussbaum abgelehnt
und sogar als Bedrohung empfunden.
 
Liebe und Sex:
Der Nussbaum-Mensch ist der treuste im ganzen keltischen Baumkreis.
Nicht mehr und nicht weniger verlangt er von seinem Partner.
Erfüllt ein Partner die Anforderungen von Sicherheit und Treue
wird der Nussbaum-Geborene ein leidenschaftlicher Partner sein.
Für seinen Partner und seine Familie tut er alles.
Sein Sexleben ist genussorientiert, er liebt es verwöhnt zu werden.
Hüten sollte der Partner sich aber vor den Eifersuchtsszenen
des Nussbaums. 
 
Gesundheitliche Schwächen:
Herz, Mund, Hals, Speiseröhre, Nacken, Schultern, Nase
 
Heilkräuter:
Pfefferminze, Klette, Augentrost, Waldmeister, Thymian, Hagebutte
 
Analogie:
Ich bin treu!
 
http://www.beepworld.de/members81/baumhoroskop/nussbaum.htm
 
http://groups.msn.com/BAUMHOROSKOP/nussbaum.msnw
 
 2007 
Wald-KieferPinus sylvestris L.
 
   
Kiefer19.02. - 29.02.Das wählerische Wesen
Kiefer24.08. - 02.09.Das wählerische Wesen
Kiefer:  ALS DAS BAUMHOROSKOP PULSIERTE  
 2007
DIE KIEFER
DAS WÄHLERISCHE WESEN
 
Die Kiefer  beweist allen ihre  Standhaftigkeit.
Auch in armen und kargen Jahren, die Festigkeit.
Bleibt Lebensbejahend, gibt niemals auf.
Durch weitreichendes Wurzelwerk,
ist sie immer  obenauf.
Ausdauernd ihre  ausgeprägte Schirmkrone,
stolz ihr Haupt.
Mit langen, harten und trockenen Nadeln
und hellgrünen Maitrieben belaubt.
 
Kiefernholz, die wirtschaftliche Bedeutung ist weltbekannt.
Verarbeitung und Belieferung im ganzen Land.
Sind wichtige Waldbildner,
ein gutes Renommee.
Unentbehrlich zur Gründung der Familie.
Fruchtbar durch lange Keimfähigkeit des Samens
und ein langes Leben.
Die Kiefer und der Mensch, auserlesen.
Ein stetiges Streben, das wählerische Wesen.
 
 
Kiefernzweig:
 
Im Vordergrund der Kiefernzweig.
Ist zu Treue und Langes Leben bereit.
Steht für lange und zähe Lebenskraft.
Bereit für Ausdauer und Freundschaft
Mai-Blüte, Kieferzweig und Bambus.
Knacken zusammen jede harte Nuss.
 
© Brigitte Obermaier, München, 28.3.1999
 
 
 
 
 
 
 
http://www.beepworld.de/members81/baumhoroskop/kiefer.htm
 
2006 
SchwarzpappelPopulus nigra L.
   
Pappel04.02. - 08.02.Die Ungewissheit
Pappel01.05. - 14.05.Die Ungewissheit
2006 Pappel: ALS DAS BAUMHOROSKOP PULSIERTE  
2005Rosskastanie > Aesculus hippocastanum L.

   
Kastanie15.05. - 24.05.Die Redlichkeit
Kastanie12.11. - 21.11.Die Redlichkeit

Kastanie: ALS DAS BAUMHOROSKOP PULSIERTE  
2005

 
  

 

 

 

 

  
Baumhoroskop: Kastanie "Die Redlichkeit"
© Brigitte Obermaier, Muenchen, 2004-12-28
 
Eigenschaft ist Lebhaft, reizbar, empfindlich doch immer gerecht.
Diplomatisch, geheimnisvoll. Der Starrsinn ist ihr Knecht.
Sie gibt sich überlegen, fühlt sich aber meistens unverstanden.
Es mangelt an Selbstvertrauen, die Wahrheit ist vorhanden.
 
Die Lüge liegt oft zu Nahe, schlecht zu erkennen.
So wird es schwierig die Spreu vom Weizen zu trennen.
Sie will niemanden beeindrucken, begeistert sich für eine Idee.
Eine aparte Schönheit,  selbstkritisch wird zur edelen Fee.
 
In der Liebe sehnt sie sich nach einer festen Beziehung.
Redlichkeit, Vernunft, der Dank für all die Bemühung.
Hat sie ein bestimmtes Ziel erreicht, soll sie es wohlbehalten.
Lange die eingeschlagene Richtung festhalten.
  

 

2005 ist das Jahr der Rosskastanie.
 
In vielen Städten Deutschlands ist zu finden.
In Bayern vor allen Dingen in Biergärten.
Die gemeine Rosskastanie heisst auf Lateinisch:
Aesculus hippocastanum L. sie gehört zur Familie Seifenbaumgewächse
Seine Fingergrossen Blätter im April sind sehr bekannt.
Seine wunderschönen Orchideenhaften Kerzen in
weiss und rosa verwandeln den Wonnemonat Mai
in ein Blütenmeer und zeigen so den Frühling an.
Im Herbst die schmackhaften Früchte für die Tierwelt,
 für die Kinder das beliebteste Bastelmaterial und
die glänzenden Samen-Früchte die aus den
stacheligen Schale herausplatzen sind wichtig für die Zukunft.
Im Jahre 1557 bekam die Kastanie den Beinamen Rosskastanie,
weil Pferde die Früchte fraßen, die gut gegen Husten und
Wurmerkrankungen halfen und eine starke Erleichterung für Pferde war.
Am Besten den Text dazu lesen:  http://www.baum-des-jahres.de
 
siehe auch: http://www.beepworld.de/members81/baumhoroskop/kastanie.htm
siehe auch: http://groups.msn.com/BAUMHOROSKOP/kastanie.msnw
 
 
 
  
Kastanie
aus Wikipedia, der freien Wissensdatenbank
 
Als Kastanie (von altgriech..: καστανá½³α, transkr. kastanea)
bezeichnet man zwei Typen von Bäumen:
die zu den Buchengewächsen gehörende Gattung Castanea,
zu der auch die Edelkastanie gehört
die zu den Seifenbaumgewächsen gehörende Gattung Aesculus,
siehe Rosskastanien
Als „Kastanien“ werden aber auch die Samen
in den Früchten der betreffenden Bäume bezeichnet.
Beachtung von Linkhinweis > www.zauberblume.net
 
Genehmigung zur Textübernahme -  Bitte lesen sie die einzelnen Texte
direkt in diesem http://de.wikipedia.org/wiki/Kastanie 
 
 
2004Weisstanne > Abies alba MILL
   
Tanne02.01.  - 11.01.Das Geheimnisvolle
Tanne25. 07. - 14. 07.Das Geheimnisvolle
2004 

 

2003Schwarzerle 
2003  
2002WacholderJuniperus communis L.
2002
Wacholder Duft
Baum des Jahres 2002
© Brigitte Obermaier, München, 2002-01-20
 
Wacholder-Duft die Natur durchzieht.
Der Wind um die Nadel flieht.
Vorbei am Sand, vorbei am Wacholderstamm.
Bedeckt der Ballen durch Lehm und Schlamm.
 
Benötigt wenig Wasser zum Trinken.
Lässt seine Zweige schwach winken.
Langsam wächst er empor, zur Mitte.
Zeigt sich unten Zypressenbreit und oben Spitze.
 
Hell wächst er im lichten Kiefernwald.
Wird in Ruhe der Natur zuweilen sehr alt.
Besiedelt einsam die trockenen Heiden.
Den Ödwiesen und bei den Weiden.
 
Sein Alter geht in die zweitausende Jahr hinein.
Überlebt uns alle wie im Jägerlatein.
Wie verwunschene Herden im Sonnnenschlaf.
Während eines Mittags-Traumes wie ein Schaf.
Zum Kochen ideal und zur Bestellung.
Destillierung  und Branntweinherstellung.
Machandel-Baum für Genever oder Gin.
Gewürz für Wildspeisen, Sauerkraut und Gurken in Dill.
 
Schwarzbraun die Heide- und Waldweise
Der Wacholderdrossel Lieblingsspeise
Das Gewürz der Birkhühner und  Krähen.
Gleich der Eibe mit dem Pollenstaub versehen.
 
Immergrün die Nadeln am Zweig.
Seine Beeren für Gewürze bereit.
Mal kugelig, mal gesäultes Geäst.
Der Wacholder in Fluren und an Hängen wächst.
2001EscheFraxinus excelsior L.
2001  
2000SandbirkeBetula pendula Roth
2000  
1999SilberweideSálix álba L.
1999  
1998WildbirnePýrus commúnis L.
1998  
1997EberescheSórbus aucupária
1997  
1996HainbucheCárpinus bétulus L.
1996  
1995SpitzahornÁcer platanoides L.
1995  
1994EibeTaxus baccata L.
1994  
1993SpeierlingSórbus doméstica L.
1993  
1992BergulmeUlmus glábra Huds. emend. Moss
1992  
1991SommerlindeTilia platyph´yllos Scop.
1991  
1990BucheFágus sylvática L.
1990  
1989StieleicheQuércus róbur L.
1989  
 

 

 

 

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
2007  
2007
Natur 2007  
Übersicht 2007  
http://www.nabu.de/m05/m05_10/  
   
Flechte des Jahres 2007Das Isländische Moosmehr>siehe NABU
Obstsorte des Jahres 2007Die Unterländer Kirschemehr>siehe NABU
Spinne des Jahres 2007 Die Sand-WolfspinneSand-Spinne-mehr>siehe NABU
Streuobstsorte des Jahres 2007Der Kloppenheimer StreiflingMehr
Nutztierrasse des Jahres 2007Das Murnau-Werdenfelser-RindMehr
Arnzeipflanze des Jahres 2007Der HopfenMehr
Insekt des Jahres 2007Die RitterwanzeMehr
Staude des Jahres 2007Der EhrenpreisMehr
Moos des Jahres 2007Das Polster-KissenmoosMehr
Weichtier des Jahres 2007 Die MaskenschneckeMehr
Heilpflanze des Jahres 2007Das DuftveilchenMehr
Fisch des Jahres 2007Die SchleieMehr
Orchidee des Jahres 2007Das Schwarze KohlröschenMehr
Baum des Jahres 2007 Die WaldkieferMehr
Vogel des Jahres 2007 TurmfalkeMehr
Blume des Jahres 2007 Die Bach-NelkenwurzMehr
Pilz des Jahres 2007 Die PuppenkernkeuleMehr
Landschaft des Jahres 2007Das DonaudeltaMehr
Reptil  des Jahres 2007WaldeidechseMehr
Wirbelloses Tier des Jahres 2006 BodenwühlerMehr
 Der Elch 
Flusslandschaft des Jahres 2006/2007 SchwarzaMehr
   
 
2006  
2006
Natur 2006 
Der KopfkohlGemüse des Jahres 2006
Der Echte ThymianArzneipflanze des Jahres 2006
Der Danziger KantapfelStreuobstsorte des Jahres 2006
Die SchwarzaFlusslandschaft des Jahres 2006
Der Gerandete SaftkuglerStreuobstsorte des Jahres 2006
Die Waldeidechse Reptil des Jahres 2006
Das Pfaffenhütchen Giftpflanze des Jahres 2006
Das Deutsche Sattelschwein  Nutztierrasse des Jahres 2006
Der SchwalbenschwanzSchmetterling des Jahres 2006
Die Veränderliche KrabbenspinneSpinne des Jahres 2006
Die Fluss- oder BachmuschelWeichtier des Jahres 2006
Die Doppelte PhilippsbirneStreuobst des Jahres 2006
Der Siebenpunkt-Marienkäfer Insekt des Jahres 2006
Die Caperat- oder Runzelflechte Flechte des Jahres 2006
Der Ästige Stachelbart Pilz des Jahres 2006
Die (Zitronen-)MelisseHeilpflanze des Jahres 2006
Der SeehundWildtier des Jahres 2006
Die SchwarzpappelBaum des Jahres 2006
Das QuellmoosMoos des Jahres 2006
Die Breitblättrige StendelwurzOrchidee des Jahres 2006
Das WiesenschaumkrautBlume  des Jahres 2006
Die Koppe (Groppe)Fisch des Jahres 2006
Der Phlox (Flammenblume)Staude des Jahres 2006
alle Links ohne Gewähr >>http://www.nabu.de
  
 
   
   

 

Gruss Zauberblume

 

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!